Enzyklopädie der Haustiere, Hunde, Katzen, Vögel, Nagetiere, Fische, Pferde, Reptilien. Fotos, Zucht, Ernährung, Physiologie, Content, Training, Zucht, Verhalten, Krankheiten, Hilfe bei der Auswahl der Kätzchen, Welpen.
Anzeigenmarkt, Kauf Haustiere zum Verkauf in Deutschland

Mittwoch, 26.07.2017, 03:32

Willkommen Gast | RSS | Hauptseite | Rassen, Ernährung, Physiologie, Inhalt, Training, Zucht | Registrierung | Login

Hauptseite » Artikel » Hunde » Hunde Fütterung

Fütterung alter Hund


Fütterung alter Hund

Kann ich den Hund in guter Verfassung, als sie für viele Jahre war. Ja, bringt der Kampf gegen den Alterungsprozess bemerkenswerte Ergebnisse, einschließlich der Hund. Was also tun, um zu füttern der alte Hund hatte Recht? Vor allem zur Schaffung einer Diät, die berücksichtigt, altersbedingten Probleme: weniger Kalorien und Eiweiß, um nicht zu einer Überlastung der Leber und erleichtern die Arbeit der Nieren, mehr Ballaststoffe, um die Darmfunktion zu verbessern, und Vitamine, um die Haut und das Fell zu schützen. Hier finden Sie alles was Sie wissen müssen, um Ihre "erwachsenen Hunden" besser leben.

Die jüngsten Daten verursacht haben, natürlich, von großem Interesse, zeigen einen signifikanten Anstieg in der Lebenserwartung zwischen Männern und Frauen. Von Hunden und Katzen - Das gleiche Phänomen wird in den beiden am meisten mit der menschlichen Tieren verbunden beobachtet. Das Leben ist nun in den durchschnittlichen -10-12 Jahre -14 Jahre und die zweite zuerst. Natürlich ist dies eine gute Besitzer dieser Tiere, sondern muss auch dazu führen, einige Überlegungen. Nach allem, wenn die Wissenschaft bemüht sich um die Lebenserwartung zu erhöhen, müssen Sie auch einen Weg finden, um die Probleme mit dem Älterwerden verbunden zu lösen.

Schließlich, in der Tat ist es wichtig, nicht so sehr lange zu leben, um gut zu leben, und natürlich, in diesem Fall so lange wie möglich. Heute scheint dieses Ziel leicht erreichbar, aber nicht weil es das Elixier für ein langes Leben eröffnet, sondern weil sie eliminiert viele der häufigsten Todesursachen, und wir beginnen, besser zu verstehen, wie und warum Alterung auftritt.


Warum geschieht?

Wissenschaftler haben viel Zeit, um die Ursachen des Alterns zu untersuchen gewidmet und formuliert haben viele Hypothesen zu diesem Thema, nach einer Theorie, die maximale Langlebigkeit in einem genetisch programmiert biologischen Spezies. Es kann unter dem Einfluss von externen Faktoren reduziert werden, aber es gibt keine Möglichkeit, sie zu erhöhen.
Andere Theorien sagen, das Ergebnis der Alterung von sich wiederholenden negativen ökologischen Auswirkungen auf die Zellen, die nach und verlieren ihre Fähigkeit, bis in den Tod zu reproduzieren.

Stress ist auch schuld

In den letzten Jahren haben Forschungen auf diesem Gebiet große Erfolge erzielt, so groß, dass sie alle Erwartungen übertreffen. Dennoch dürfen wir nicht vergessen, dass die biologischen Faktoren des Alterns sollte immer mit gesellschaftlichen Phänomenen und der Umwelt korreliert werden: widrigen äußeren Bedingungen ¬ Wii können den Alterungsprozess des Individuums zu beschleunigen. Diese These gilt nicht nur für den Menschen, der Hund aus einem Tierheim, die in einer "stressigen" Bedingungen enthalten sind, gibt es Auffälligkeiten im Gehirn, vergleichbar mit der vorzeitigen Alterung, die nicht in Individuen der gleichen zu finden sind

Altersbedingte Probleme

Altern bringt eine Reihe von Veränderungen im Körper, von denen einige auf der Hand, bekannte und weniger bekannt sind. Mögen diejenigen, die genauer auf die Ernährung in Zusammenhang stehen.
Ältere Hund fühlt sich weniger durstig, was zu Austrocknung führen. Darüber hinaus macht die Abnahme der Fähigkeit zur Wärmeregulation sie empfindlicher auf Kälte und Temperaturschwankungen. Mit zunehmendem Alter steigt auch der Anteil von Fett, welches die Muskelmasse des Körpers ersetzt.
Bei älteren Personen die Möglichkeit zu erkennen, fällt Geruch und Geschmack, und dies wird in den Prozess der Aufnahme von Nahrung reflektiert. Eine weitere Komplikation in dieser Hinsicht wird durch Schäden an Zähnen und Zahnfleisch verursacht werden: Es wird geschätzt, dass ähnliche Probleme auftreten, in 65 - 95% der älteren Hunden. Statt die Aktivität der Leber, Galle und Darmsekretion, die Effizienz des Herzens. 25% der Hunde im Alter von 9 bis 12 Jahren und 33% der über 13 leiden an einer Herzerkrankung. Die Nieren sind die Organe, besonders anfällig für die Auswirkungen des Alterns. Funktionale Änderungen umfassen die Senkung des renalen Filtration Nierendurchblutung selbst und die Fähigkeit des Urins Akkumulation.

Unter den jungen Hunden Jade in 10% der Individuen, und unter den älter als 10 Jahre gefunden - 88%.

Aus diesem Grund gegeben, dass ältere Hunde können von verschiedenen Art von Problem zu sein, sollten Sie in regelmäßigen Abständen von 5 bis 6 Jahre alt, zeigen sie zum Tierarzt. Wenn nötig, kann er vorschreiben, zusätzliche Tests (Blut-und Urintests).


Mehr Ballaststoffe und weniger Protein

Niemand zweifelt an der Bedeutung der Gastronomie zu "kontrollieren" den Alterungsprozess. Tiere, die mehr als nötig, leben kürzer als diejenigen, die die richtige Menge an Nahrung zu essen bekommen: Zunächst einmal sind wir über die Anzahl der Kalorien aufgenommen reden. Da ist es der Besitzer den Hund füttert, kann man argumentieren, dass er verantwortlich für den Zustand seines Freundes ist, und das fing an, über, er solle vorrücken, wenn der Hund ist noch jung zu kümmern. Das Ziel der geriatrischen Ernährung ist es, die Qualität und Langlebigkeit der Tiere durch die Verhinderung oder Verlangsamung der Entwicklung der häufigste Pathologie in diesem Alter zu verbessern.

Hier sind die grundlegenden Tipps, die in dieser Hinsicht gegeben werden kann:

geben, das Hundefutter, die 80% der Kalorienbedarf. Mit anderen Worten, es ist ausreichend, um die Menge an Nahrung in der fünften reduzieren. Dies ist aufgrund der Notwendigkeit, Adipositas älteren Hunden zu vermeiden: Nach Einschätzung von Experten sind 40% der Personen, die älter als 8 Jahre alt Übergewicht;

verringern den Anteil von Eiweiß in der Nahrung (Fleisch-und Fischprodukte), um die Arbeit der Nieren erleichtert, wenn sie in gewissem Maße betroffen (einige Studien zeigen, dass Probleme mit den Nieren in 85% der Hunde älter als 5 Jahre auftreten!) sind.

Ihr Tierarzt kann durch geeignete Mittel, den Zustand der Nieren schlagen;

reduzieren die Menge an tierischen Fetten und pflanzlichen verwendet, die den Bedarf des Körpers für Stoffe, die für den guten Zustand der Wolle zu liefern;

erhöhen den Ballaststoffgehalt (mehr Gemüse) sowie eine Reduktion des Darms, und eine sitzende Lebensweise im Alter führen zu Verstopfung.

Verwenden Sie die richtige Menge an pflanzlichen Fasern gewährleistet das ordnungsgemäße Funktionieren und die Reinigung der Därme und hilft bei der Reduzierung der Kalorienaufnahme. Zu viel des Inhalts, wenn es keine relevanten Krankheiten, ist es nicht empfehlenswert, da eine negative Wirkung auf die Verdauung, Absorption von Nährstoffen aus dem Lebensmittel;

erhöhen Sie die Dosis von Vitamin A, dient dazu, die Haut und die Schleimhäute zu schützen, und E, die die Akkumulation von Peroxiden, die Zellmembranen zu stören und dazu führen, Alterung, B1, B6, B12, das der Körper verliert mit zunehmendem Alter schneller verhindert;
reduzieren die Menge an Natrium Phosphorane, die die Arbeit der Nieren, Salz (Natriumchlorid), darüber hinaus macht die Arterien steifer erschweren;
erhöhen Sie die Menge an Zink, das hilft auch, Haut und Fell zu verbessern.

Weiche Lebensmittel und allmählich

Kurz gesagt, wenn ein Hund isst das Essen nach Hause, sollten Sie reduzieren die Menge an Fleisch, den Anteil von Gemüse und Schaffung einer Sonderregelung für Nahrungsergänzungsmittel. Wenn Sie Ihren Hund Konserven-Industrie geben, dann wählen Sie diejenigen, die sich für dieses Alter sind.
Oft ältere Hunde Appetit. Dies geschieht, weil der Sucht nach Essen, sowie durch häufige Beschädigung der Mundhöhle und an Speichelfluss verringern. Deshalb sollte ein Hund isst nicht trocken sein, wenn nötig, befeuchten die trockenen Zutaten, wodurch riskobezvozhivaniya. Müssen gefüttert wenig und oft mit dem Hund mindestens zweimal am Tag, um die Aktivität des Verdauungssystems zu halten und Staus zu vermeiden.




Cocker Spaniel hund  [Hunderasse: C]

Krankheiten des Ohres bei Hunden  [Krankheiten des Hundes]

Schipperke hund  [Hunderasse: S]

Pug mops hund  [Hunderasse: M]







My Great Web page
Kategorie: Hunde Fütterung | Hinzugefügt von: Admin (24.04.2012)
Aufrufe: 733 | Bewertung: 0.0/0
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrierung | Login ]

Anzeige

Site menu

Anzeige

Suche

Login

Ihr Standort

Statistik


Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0