Enzyklopädie der Haustiere, Hunde, Katzen, Vögel, Nagetiere, Fische, Pferde, Reptilien. Fotos, Zucht, Ernährung, Physiologie, Content, Training, Zucht, Verhalten, Krankheiten, Hilfe bei der Auswahl der Kätzchen, Welpen.
Anzeigenmarkt, Kauf Haustiere zum Verkauf in Deutschland

Dienstag, 25.07.2017, 09:52

Willkommen Gast | RSS | Hauptseite | Rassen, Ernährung, Physiologie, Inhalt, Training, Zucht | Registrierung | Login

Hauptseite » Artikel » Katzen » Erhöhung Katzen

6 Grundsätze für die Schulung Katzen


6 Grundsätze für die Schulung Katzen



Für Generationen von Kindern und Welpen von Strafen angehoben. Diese Methode war effektiv, weil der Bestrafung und Angst vor der Einsamkeit ist stärker Widerwillen, sich anzupassen oder zu gehorchen. Glücklicherweise wird das Konzept der Bildung als veraltet angesehen werden. Empirisch festgestellt, dass beide Menschen und Tiere sind viel einfacher, etwas zu lehren, um sie für gute Taten und lassen wenig oder gar keine Aufmerksamkeit auf verwerfliches Verhalten zu fördern. Im Hinblick auf unerwünschte Situationen, desto besser, um ihren Vormarsch zu verhindern. Dieses Modell wird als positive Elternschaft.





Foster Katzen, sie zu bestrafen, ist unmöglich. Katzen strikt weigern, das Gesetz zu gehorchen, aber sie kümmern sich nicht, sich anzupassen. Katzen sollten immer das Gefühl, dass sie geliebt, dass es einen guten unter keinen Umständen gehören.

1. Verwenden Sie niemals Gewalt



Dieses Prinzip gilt unter anderem auf der berühmten "seine Nase in eine Pfütze." Dies nie tun! Arme Tier fällt in Verwirrung und Angst wieder verlassen kann eine Pfütze an der falschen Stelle. Katze ist nicht zu schlagen, auch eine zusammengefaltete Zeitung oder einem anderen Licht-Objekt sein. Das nächste Mal sehen Sie eine Katze zu fliehen.



Natürlich, in den Fällen, wenn die Katze ist unakzeptabel verhalten, zum Beispiel, sitzt auf dem Esstisch, sollten Sie sie nicht an in der Stille mit einem süßen Lächeln. Entfernen Sie es aus der Tabelle fest und sagen "Nein!", Das ist genug, um es zu verstehen, das Verbot. Wenn die Katze kratzt, zischt sie an wie eine Katze. Katze richtig zu verstehen, wie dieses Schild: "Komm schon, komm schon"

2. An die Stelle der "Verbrechen"



Wenn die Straftat begangen wird, wird die Katze nicht sinnvoll, rückwirkend zu bestrafen. Sie kann einfach nicht verstehen, was Unzufriedenheit Eigentümer. Daraus wird unsicher, versteht nicht, was ist nicht erfreut, und. kann skrupellos, oder wird neu sein.

3. Loben Sie sie so oft wie möglich



Lob bringt positive Ergebnisse nur dann, wenn die Katze bekommt es sofort nach dem eine Handlung, die Ermutigung verdient begeht. Wie auch immer, Lob schadet nie. Motivierte Förderung - Lob und Belohnung - Sie können herausragende Erfolge bei der Steigerung Katzen zu erreichen.



Leider vergessen viele Besitzer, um seinen Schatz zu loben, zum Beispiel, wenn es darum geht, die Toilette zu benutzen, um ihre Krallen zu schärfen werden nicht auf dem Polster und eine spezielle Platte, auf seiner Matte geschlafen, gut essen und benahm sich sicher im Auto. Wenn Sie Ihre Katze zu pflanzen einige spezielle Fähigkeiten wollen, nur durch Anreize zu gehen. Misses völlig ignorieren. Aber im Hinblick auf Fehlverhalten, hat dieses Modell der Erziehung manchmal nicht funktionieren. Zum Beispiel, wenn die Katze regelmäßig zu ruinieren Vasen mit Blumen, wusste sie nicht zu Ihrem Lob reagieren auf die Tatsache, dass man nicht getan hat.

4. Seien Sie konsequent



Ausnahmen von der Regel für einen Mann in der Ordnung der Dinge. Katzen, sie nur zu Verwirrung führen. Wenn die Katze ist im Zweifelsfall - als Ausnahme von der Regel für ihren guten Grund, um die Korrektheit des Verhaltens zu zweifeln - es handelt nach seinem eigenen, nicht wie ich möchte es zu hosten.

5. Halten Sie Abstand



Wenn die Katze nicht entwöhnt werden von den schlechten Manieren mit lauten Rufen "Nein!" Manchmal erlaubt die Methode der Einschüchterung verwenden. Dies bedeutet, dass zum Zeitpunkt der "Verbrechen" des Tieres muss ein Gefühl der Angst, wie Baumwolle oder scharf, um die schrillen Pfiff hören, fühlen. Aber in keinem Fall erlaubt, veranstalten sie glaubten, ihre Quelle der Angst werden. Wenn Sie Ihre Katze aus schlechten Manieren durch Einschüchterung zu entwöhnen wollen, verstecken, bevor sie ein Geräusch, das ihr Angst zu machen!

6. Geduld, Zeit und Nerven



Wenn Sie wieder zu trainieren, eine Katze oder ihr etwas wollen, was sie fürchten ist, dass Sie müssen geduldig sein. Hetzen Sie nicht sie, loben, wenn sie Mut zeigte, zahlen keine Aufmerksamkeit auf seine Misserfolge und nie zeigen, dass Sie wütend sind. Nehmen Sie sich Zeit und Geduld, nicht ärgerlich!




Deutsch Kurzhaar hund  [Hunderasse: D]

Japanische Spitz hund  [Hunderasse: J]

Burma katze  [Katzenrassen: B]

Drentse Patrijshond  [Hunderasse: D]







My Great Web page
Kategorie: Erhöhung Katzen | Hinzugefügt von: Admin (12.05.2012)
Aufrufe: 525 | Bewertung: 0.0/0
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrierung | Login ]

Anzeige

Site menu

Anzeige

Suche

Login

Ihr Standort

Statistik


Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0