Enzyklopädie der Haustiere, Hunde, Katzen, Vögel, Nagetiere, Fische, Pferde, Reptilien. Fotos, Zucht, Ernährung, Physiologie, Content, Training, Zucht, Verhalten, Krankheiten, Hilfe bei der Auswahl der Kätzchen, Welpen.
Anzeigenmarkt, Kauf Haustiere zum Verkauf in Deutschland

Montag, 26.06.2017, 13:19

Willkommen Gast | RSS | Hauptseite | Rassen, Ernährung, Physiologie, Inhalt, Training, Zucht | Registrierung | Login

Hauptseite » Artikel » Katzen » Katzenrassen: E

Europäisch Kurzhaar Katze


Europäisch Kurzhaar Katzenrassen

Europäisch Kurzhaar Katze war einer der ersten, die im Haus angesiedelt. Vorfahren sind nubischen und wilden Europäers. Es ist gut zu den Anforderungen für ihren Mann angepasst. Das Haus ist ruhig. Vertrauensvolle, behielten glücklich, mit den Kindern und zur gleichen Zeit spielen lovchesky Instinkt (auch wenn es keinen Mangel an Nahrung).


Europäisch Kurzhaar Katze hat einen gemeinsamen Ursprung mit den Briten und sie sind sehr ähnlich.
Das Tier von mittleren bis großen Körperbau, Bewegung. Farbe ist sehr vielfältig: weiß, schwarz, creme, silber oder braun mit einem schwarzen Muster und andere Kombinationen dieser Farben. Die Farbschicht 35 Sorten zu unterscheiden.

Das Fell ist kurz, dick, steif, dicht an der Haut.
Der Kopf ist relativ groß ist, übertrifft seine Länge die Breite, mit einem gut entwickelten Wangen und kräftiges Kinn. Die Schnauze ist abgerundet. Nase von mittlerer Länge, gerade, von gleicher Breite über. Der Übergang von der Stirn bis zur Nase ist gut markiert.

Die Ohren sind klein, dreieckig, an den Spitzen leicht gerundet, weit und vertikal.

Augen groß, rund, breit und etwas schräg, dunkelblau, Golden Orange, Kupfer, Grün und anderen Farben. Sie suchen eine offene, klar.

Der Körper ist kompakt, muskulös, flexibel, proportional, mit einem kurzen, dicken Hals und einem runden gut entwickelte Brust und einen starken Rücken.

Die Beine von mittlerer Länge, kräftig, mit kleinen, runden Form in den Beinen.

Schwanz von mittlerer Länge, mit einem dickeren Boden und allmählich verjüngend zu einem abgerundeten Ende von ein paar, die gleichmäßig mit Haaren bedeckt.


Europäisch Kurzhaar Katze

Die Geschichte der Rasse geht auf die Antike zurück, als die "heiligen" ägyptischen Katzen haben dem gesamten europäischen Kontinent verbreitet. Wie die überwiegende Mehrheit der Katzen-Rassen, moderne europäische Kurzhaarkatzen - die direkten Nachfahren der afrikanischen Steppe Katzen Felis lybica. Fand in der Europäischen Wildkatze - der Wald und Dschungel ist unwahrscheinlich, um einen wesentlichen Beitrag bei der Gestaltung der Bestand von domestizierten Katzen Felis catus haben. Wie ihre ägyptischen Vorfahren waren Hauskatzen in Europa zum größten Teil Kurzhaar bis zum XVI Jahrhundert, als aus der Türkei und Persien wurden "Übersee-Gimmick" exportiert - Katzen mit langen Haaren. Mit ziemlicher Sicherheit die langhaarigen einzelnen Mutanten erschien unter dem felinen Bevölkerung der europäischen Länder vor, aber zuverlässige Beweise für die Geschichte der Katze hat nicht gehalten. Die erste europäische "Standard" Hauskatze stammt aus dem Jahr um das Jahr 140 n. Chr., und enthielt im Code of Howell der gute König von Wales. Vervollständigen Sie die Katze, nach diesem Kodex, so haben ausgezeichnete Seh-und Hörvermögen, eine lange (dh nicht gekappt) Schwanz, einen vollständigen Satz von Zähnen und Klauen, und "nicht für Spuren von Feuer haben" - mit anderen Worten, versengten Haaren.

Becoming a nativen Europas als kurzhaarige Katzenrasse hat auch seinen Ursprung in Großbritannien. In den späten 1890er Jahren, diese Tiere - blau, weiß, schwarz und Marmor - zum ersten Mal auf britische Shows. Nicht, dass sie verursachten einen riesigen öffentlichen Interesses, sondern die Fans der "authentischsten", nicht nur Katzen weiter zu züchten, sondern auch das für ihre Haustiere. Continental Kurzhaar Katzen-Liebhaber gleich hinter dem Briten: die verschiedenen Farbvariationen von kurz-Vye "Einheimischen" wurden geplant, um zu züchten und auf Messen ausstellen in Deutschland und Frankreich kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Und obwohl in der Ende des XIX Jahrhunderts und waren anderen kurzhaarigen Katzen - Siam und Abessinier - nur einheimische Personen wurden nannte sich "Kurzhaar", während andere Rasse zu einer Gruppe von "fremden" (ausländische) gehörte. Für eine lange Zeit, die Unterschiede zwischen kontinentalem und Britisch Kurzhaar Katzen gab es nicht, in der Tat, sie waren eine einzige Rasse.


Europäisch Kurzhaar Katze

Praktiziert wird, und die Paarung von Individuen, die aus zwei verschiedenen Gruppen. Nach und nach wuchs jedoch die Unterschiede zwischen Insel und kontinentalen Katzen. In der Zuchtarbeit mit englischen Züchter von Katzen für den schwerer und massiver Skelett der Tiere leitete, versuchte zu solchen Features wie dem runden Kopf, kleine Ohren, runde Augen, dicker und dichter Unterwolle zu sichern. Seit den 60er Jahren dieses Jahrhunderts in der englischen Literatur feline Wort "Kurzhaar" im Namen der Rasse nach und nach unter die Definition von "British" ersetzt. Liebhaber von Katzen auf dem europäischen Kontinent eine Zucht Politik zum größten Teil nicht haften. Als Folge in den siebziger Jahren wird die ehemalige kurzhaarige Rasse schließlich in zwei getrennte Zweige aufgeteilt - die britischen und europäischen. Unter diesen Namen, sie waren standardisiert und FIFe: first - im Jahr 1980, die zweite - im Jahr 1982. So war die älteste einheimische Rasse von Katzen in Europa mit der offiziellen Sicht einer der jüngsten. Interessant ist, dass viele der Probleme von Zucht-und Experten-Bewertung der Rasse Europäisch Kurzhaar ist typisch für junge, vor kurzem eine kulturelle Zucht, Rassen indigener Herkunft.

Gemeinsame in der ganzen Welt Haustier Katze, trotz seiner "Heimat", unterliegen den allgemeinen geographischen Genstruktur verfügen. Europäische Katze Muttersprache zu ihnen und zu gehorchen, zum Beispiel, Bergmans Regel, unter denen die Tiere der gleichen Art in den kälteren Teilen ihres Bereichs (Proliferation) werden durch Größe und Monumentalität im Vergleich zu ihren südlichen Länder gekennzeichnet. Und nach Allen-Regel, das Leben in kalten Klimazonen, sind Personen, die nicht nur größer, sondern auch mehr korotkouhimi. Der Unterschied zwischen den einheimischen Kurzhaarkatzen, zum Beispiel Schweden und Spanien, ist recht groß. Die Frage stellt sich daher: Wie man zwischen einheimischen Tieren zu unterscheiden einen guten Rassetyp des sogenannten "home" in der Gegenwart von der Norm, in der die meisten der Merkmale ist die Definition von "durchschnittlich". Auf der Grundlage von dem eine Probe dieser Mittelwerte angezeigt werden sollen - in der Tat für die schwedischen und spanischen Bevölkerung werden sie deutlich verschieden sein? Während Felinologen und Experten traditionell auf die Merkmale der Bevölkerung in den historischen Zentren der Zucht von Rassekatzen (und dass Länder wie Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien und den Niederlanden ist es das Zentrum von Westeuropa) konzentriert haben, hat irgendwelche Probleme mit der Einschätzung der Europäischen Katzen nicht entstehen.

Mit der aktiven Einbeziehung Rußlands in der Anzahl der Katzen Kultur-Status mit der Expertise von Rasse Europäisch Kurzhaar kompliziert. Auf der einen Seite, nachdem die Aufnahme in das feline Osteuropa erhöhte Reichweite der Variabilität der nativen kurzhaarige Katze, auf der anderen - hat stark die Zahl der Züchter zugenommen. Dies geschah aus einem ganz einfachen Grund; Aborigines Besitzer von Katzen wollte unbedingt ihre Haustiere haben "zumindest einige Felsen," und hatte nicht nur, aber geschieden in kultureller Hinsicht. Aber Russland hat nicht nur europäische, sondern auch asiatisches Gebiet. Wenn die einheimischen Katzen in Westsibirien ein wenig anders als ihre Pendants auf der anderen Seite des Ural-Gebirges, zum Beispiel die fernöstliche Bevölkerung der gleichen Kurzhaarkatzen sehr spezifisch. Diese Populationen sind hauptsächlich von den Einzelnen von größeren und massiven, mit ihren Köpfen, die nahe an ein Trapez bilden, und das Haar ist anders dichter Unterwolle vertreten. Wer an diesen asiatischen Kurzhaar Katzen beachten? In den meisten Fällen werden sie wie folgt definiert ... Europa. Seltsam, natürlich, aber wahr.

Anders als bei Europäisch Kurzhaar haben sie nicht viel, um sie als eigene Rasse zu unterscheiden - weniger noch als der Amerikanisch Kurzhaar. Übrigens ist dieses Problem nicht nur Russland, sondern auch anderen Ländern, insbesondere in Lateinamerika, das heißt, diejenigen, in denen Hauskatzen von den Siedlern aus Europa waren. Und dass sowohl der amerikanische Kontinent, Australien und weiten Teilen Europas Res. Katzen Ureinwohner von Ländern haben vor kurzem die Katze Bewegung beigetreten sind, sind oft ähnlich, aber nicht identisch mit den Katzen, die den Beginn der bekannten Arten gab. Deshalb gibt es ein unlösbares Problem, wenn wir strenge Maßstäbe zu folgen und schließen Sie die Klasse von Neulingen für die Eingeborenen, nicht aus dem genannten Gebiet als Geburtsort des Rock (und im Laufe der Zeit, Zucht und in der Regel schließen diese Klasse), ist die Liebhaber der einheimischen Kurzhaarkatzen in neue Gebiete wahrscheinlich versuchen, eine Reihe von neuen Arten mit ihren Standards zu identifizieren. Und diese Standards von den Standards der bekannten Arten unterscheiden ist so klein, dass es schwierig sein würde, um zwischen einer mittelmäßigen Vertreter einer Rasse von einem anderen Meister zu unterscheiden.

Während die einheimischen Katzen jeglicher Herkunft sind berechtigt, genannt Europäischen werden, wenn sie nahe am Rassestandard sind. Leitfaden WCF nahm einen merkwürdigen Versuch, zu beheben, wenn nicht real, dann wenigstens eine terminologische Widerspruch zwischen der Herkunft des Tieres und der Name der Rasse. Obwohl der Rassestandard die gleichen geblieben Definition von "guten Proportionen" und "mittlerer Länge", dem neuen Namen - Celtic - sie betonte die historische Gemeinde Herkunft der Katzen, die später fanden sich verstreut, nicht nur auf dem europäischen Kontinent. Allerdings ist der Name in der Katzen-Umfeld hat sich nicht durchsetzen, waren die Europäer Europäer.

Eine Vielzahl von Arten von kurzhaarigen Katzen in Aborigine-Bevölkerung ist nicht auf geographische Gesetze begrenzt. Durch die ständige Zustrom von neuen Genen verschiedener Natur der Katze Bevölkerung in den großen Städten ist vergleichbar mit interkontinentalen genug, um den europäischen kurzwirksamen auf Moskauer Ausstellungen zu vergleichen. Die Instabilität des Genpools der städtischen Bevölkerung und wird in verschiedenen Typen von Jugendlichen zum Ausdruck gebracht "Europäer". Für die einheimischen Katzen von frei lebenden städtischen Bevölkerung in der Regel durch "verlängerte" morphologische Entwicklung in der frühen Pubertät gekennzeichnet. Viele Arten Rassemerkmale erreichen ihren Ausdruck in nur zwei Jahren. Im Alter von 6-10 Monaten, haben diese Personen eine leichte Zusätzlich schlechte Knochen, keilförmigen Kopf, und die Aussichten für einen so jungen Aborigine-Affäre zu bestimmen, ist sehr, sehr schwierig.

Der anfängliche Fülle von Europäisch Kurzhaar Katzen in der russischen (sowjetischen dann) von Club-Shows und Vieh hat rapide abgenommen. Die Tatsache, dass die Europäisch Kurzhaar Katze - eine besondere Qualität - wegen seiner Häufigkeit in den indigenen Bevölkerungen der zugänglichste für die Besitzer der Rasse und der Ausstellung aller neuen und interessant waren. Aber das ist die Verfügbarkeit der Europäer und gegen sie wandte, wenn die Frage der Züchtung, und vor allem über die Umsetzung der Kätzchen. Europäische Rassekatzen zögern, zu erwerben. Das Hauptargument der potenziellen Käufer sind gut für alle Europäisch Kurzhaar Züchter bekannt: warum soll ich Geld ausgeben für ein Kätzchen, wenn wir im Keller des gleichen Lebensstandard haben? Na ja, vielleicht nicht genau das gleiche - aber der Mensch, weit weg von Katzen-Problemen darf Pa Linienprofil oder eine Katze die Ohren nicht so aus: seine Augen fangen, in der Regel nur die Farbe, sondern die Länge des Fells. Aber die Teilnahme an Ausstellungen und sorgfältige Pflege der Kätzchen Züchtern sind teuer. So war Europäisch Kurzhaar Rasse die meisten unrentabel - der Titel ist eindeutig nicht einer von denen, welche stolz sein können. Die meisten Züchter, der seine Karriere mit der Katze des begann die Europäische kurzhaarige, bald dem anderen, exotischeren, die Rasse, oder einfach aufgegeben ihre Deckrüden.

Solch ein "Auswaschen" der europäischen Katzen aus Zucht Katzen-Club ist nicht nur in Russland sondern auch im Ausland. Baumschulen Anbau dieser Sorte in den europäischen Ländern beschäftigt an den Fingern buchstäblich gezählt. Es ist fast unmöglich, Informationen über Europäisch Kurzhaar in Zeitschriften für Katzen zu finden. Besitzer dieser Rasse kann nur beneiden die Züchter der übrigen kurz-heimische Arten, und am nächsten an Europa in ihrer morphologischen Merkmale. Ich meine das Amerikanisch Kurzhaar, aus einheimischen Populationen von Katzen in Nordamerika zusammengestellt. Die Basis dieser Rasse gelegt, natürlich, Wildkatzen of the Americas, aber alle die gleiche kurzhaarigen "Murka", brachte durch europäische Siedler. In der Entwicklung seiner Amerikanisch Kurzhaar Züchter, hatte natürlich die gleichen Schwierigkeiten, mit denen die Europäische kurzstirnigen Fans zu überwinden. Dennoch, in unserer Zeit in den Vereinigten Staaten, es gibt eine Menge von Kindertagesstätten, den Vertrieb dieses Aborigines. Es gibt Kindergärten in Kanada und sogar Japan. Fast jede Ausstellung von Katzen in den USA Sie können sehen, eine gute Auswahl von Amerikanisch Kurzhaar. Die Hauptgründe für den Erfolg der Rasse - nicht nur so dass es zur Ehre der "nationalen Charakter" und "sehr amerikanisch" Bemühungen von Züchtern, Popularisierer, und führte ihre Lese-, eher starren razvedencheskaya und Experte Politiker.

In der Vernachlässigung der russischen Bevölkerung in den europäischen Katzen teilweise daran schuld, seltsam genug, Felinologen Clubs und Experten - und verwalten sie die besten Absichten. Angesichts der Position der Eigentümer "der meisten unwirtschaftlich" Rasse, der Verein bietet ihnen oft bevorzugt behandelt. Nun, wenn diese Leistungen in der Senkung der Zölle auf Stammes-Dokumente und Know-how wider. Viel schlimmer, als der Wunsch, die Züchter in den Verein zu halten führt zu Verletzungen des Stammes den Einsatz in Zucht von Tieren mit Mängeln oder schlechte Qualität der Außenfarbe. Manchmal ist diese Nachsicht in die Europäische Kurzhaar ist auch in der Peer-Review der Tiere manifestiert. Wenn die ersten Ausstellungen im Land, die Einhaltung der Norm morphologische Merkmale und Farbe der Europäer durch das System FIFe geschätzt, und sehr stark, dass mehr und mehr erhöhte Kompetenz "Toleranz" für diese Rasse. Non-Standard-Distribution von weißen Flecken, verschwommenes Bild, das Profil einer geraden Linie, die Armut Kern, nicht-typische Textur von ihren Haaren - die ganze Reihe von Funktionen nicht zu einer signifikanten Reduktion der obligatorischen Beurteilungen führen, und somit keinen Einfluss auf die Verwendung der Tierzucht. Eine solche Politik ist voller rapide Verschlechterung der europäischen kurzhaarigen Tieren Verein: Farben sind ausdruckslos, und vielfältige Natur, die bereits ein ernstes Problem Arten, nur zu. Grob gesagt, ist diese "vysokoporodnye" Europäer in Bezug auf Qualität gültig in der Nähe der Bevölkerung murzik von der nächsten Keller. So kann ein Teufelskreis: das Prestige dieser Katzen-Rassen, und werden nicht erhöhen Interesse bei den potentiellen Käufern wird wahrscheinlich nicht verursachen.

Nehmen Sie dieses Rückzug als Totengebet für den europäischen Rasse. In Russland gibt es nicht wenige Fans von Europäisch Kurzhaar, die aktiv zeigen ihre wirklich hochwertige Tiere und oft brachte sie zu den höchsten Titel. Stetig arbeiten mit dieser Rasse Zwinger viel weniger: zum Beispiel "Golden Tiger" (Besitzer L.Zabolotina), "Golden Paw" (Besitzer A.Makarenko), "euharis" (Besitzer L.Ovchinnikova), etc. eine seltene und spektakuläre Färbung der Tiere - langfristig erfolgreichen Betrieb des Kindergartens ist in der Regel auf einige "Highlights" basiert. Diese Farben sind Gold und Silber tabby, shaded, cameo, Marmor tabby colorpoints. Arbeiten mit seltenen Farben hat seine eigene spezifische Probleme, wie in der Anfangsphase, es wird notwendigerweise durch ein einziges Paar von Erzeugern und ihren Nachkommen der ersten Generation beschränkt. Wenn in ein paar Jahren kann man nicht finden, andere heimische Tiere, die richtige Farbe wird die Farbe Band zur Scheidung gezwungen "an sich", dh unter den Bedingungen der Inzucht. In diesem Fall besteht die Gefahr, nicht so sehr Inzuchtdepression als die Wahrscheinlichkeit der Sicherung einer harten Typ Vorfahren. Wenn diese Art von Multiple Baseline vom Standard abweicht, wird die gesamte Farbgruppe seiner Nachkommen durch dieselben Eigenschaften charakterisiert werden. Das Ergebnis ist ein einzigartig in Farbe intra Variation sind morphologische Merkmale so stabil, dass es um eine eigenständige Rasse widmen passen. Zum Beispiel die Arbeit mit der goldenen Farbe eines Europäisch Kurzhaar ursprünglich auf einem einzigen Paar von Zuchttieren basiert. Nachfolgende gezwungen Inzucht zu der Mehrheit der Kinder sind die besonderen Merkmale der Vorfahren konsolidiert: das Rückgrat einer relativ leicht, geringe Größe, Großaugenthun, etwas kurzer Fang. In den letzten Jahren Züchter versuchen, die Art der Gold-Variante zu den idealen Eigenschaften der europäischen Arten von Blut durchströmte bringen die einheimischen Katzen haben Vorfahren entsprechenden Farbe. By the way, diese "Eingeborenen" zu finden war nicht einfach: ein paar Tiere wurden nach Moskau von Wladiwostok genommen. Bei der Arbeit mit ein paar Farbvarianten Europäisch Kurzhaar Katze Züchter immer gezwungen, sich zwischen den Qualitäten der Farbe und morphologischer Art (insbesondere in der Skala der Standard-Farbe für 25 Punkte - die Hälfte, dass sich mit der Struktur des Kopfes und des Körpers) zu wählen.

Besondere Stellung unter den europäischen Farben Farben Pointkatzen besetzten. Diese Farbvariante ist vor ein paar Jahren wurde standardisiert für die britischen Katzen. Aber die britische Rasse, im Gegensatz zu EKSH und der Amerikanisch Kurzhaar, hat Muttersprache nicht so denken. Aber in den Standard-Amerikanisch Kurzhaar Farben sind verboten, wie sind uncharakteristisch für die Urbevölkerung. Die Frage der Anerkennung der Europäer colorpoints genannte feline Kreise in Russland und der hitzigen Debatte - und, so scheint es, wurde nicht endgültig geklärt. Dies ist eine koloristische Innovation ist ein rein russischer Herkunft, und anscheinend ist das Argument für die Anerkennung colorpoint Europäisch Kurzhaar Katzen kann das gleiche wie für unsere anderen einheimische Rasse Siberian sein. Carriers Siamesen sind in unserem Land seit über 35 Jahren, und während dieser Zeit die Himalaya-Gen Albinismus (spitz oder Farbe) ist fest in Aborigine-Populationen von Katzen sowjetischen Städten verschanzt. In diesen Tagen zeigt viele Exemplare dieser Farbe voll "europäischen" Look, ohne den "östlichen" Funktionen. Natürlich ist die bloße Existenz einer solchen Farbe bei der Katze - eine Folge der Kreuzung jemals stattgefunden hat. Doch seit die Europäische Kurzhaar-Rasse, verwenden wir immer Tiere unbekannter Herkunft, meist aus städtischen Bevölkerung mit einem hohen Grad von Gen-Austausch getroffen, ob sie für die geisterhaften Reinheit der einheimischen Arten zu kämpfen, vor allem in so einem kleinen Kultur-Verdünnung.

In Bezug auf alle Fragen in diesem Beitrag angesprochen: vielfältige Natur der Rasse, die Standardisierung von lokalen Variationen, Peer Review und Standardisierung der Farben des Europäischen kurzhaarige Katze - ich möchte die Meinung eines führenden russischen Züchter und Züchter dieser Rasse kennen. Vielleicht ist unser Katzen-Organisationen wird schließlich legt er einen gemeinsamen Ansatz, um diese dringenden Probleme anzugehen.
Quelle: Die Enzyklopädie Katzen




Manx katze  [Katzenrassen: M]

Mittelschnauzer hund  [Hunderasse: M]

Otterhound hunde  [Hunderasse: O]

Amerikanischen Langhaar Ringtail  [Katzenrassen: A]







My Great Web page
Kategorie: Katzenrassen: E | Hinzugefügt von: Admin (28.04.2012)
Aufrufe: 11100 | Bewertung: 0.0/0
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrierung | Login ]

Anzeige

Site menu

Anzeige

Suche

Login

Ihr Standort

Statistik


Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0