Enzyklopädie der Haustiere, Hunde, Katzen, Vögel, Nagetiere, Fische, Pferde, Reptilien. Fotos, Zucht, Ernährung, Physiologie, Content, Training, Zucht, Verhalten, Krankheiten, Hilfe bei der Auswahl der Kätzchen, Welpen.
Anzeigenmarkt, Kauf Haustiere zum Verkauf in Deutschland

Dienstag, 25.07.2017, 09:53

Willkommen Gast | RSS | Hauptseite | Rassen, Ernährung, Physiologie, Inhalt, Training, Zucht | Registrierung | Login

Hauptseite » Artikel » Vögel » Ciconiiformes

Glossy Ibis / Plegadis falcinellus



Geschichte der Studie


Glossy Ibis (Latin Plegadis falcinellus) - gemeinsame Vögel der Familie ibisovyh.




Verteilung

 Glossy Ibis verbreitet in Eurasien, Afrika, Australien, Nordamerika. In Russland, im Süden - in den Deltas der Flüsse Kuban, Don, Terek, Volga. Überwintern Sichler in Afrika und Asien, wo sie auf den rushy Untiefen mit schlammigen Böden ernähren, manchmal in Reisfeldern, Feuchtwiesen. Gelegentlich einige Individuen bleiben den Winter in der Mündung des Kuban.




Aussehen

Glossy - mittelgroße Vogel mit einem gekrümmten bogenförmig nach unten langen Schnabel. Allgemeine Farbe Sommerkleid dunkelrot-braun, mit grünen und violetten Glanz auf der Stirn, Scheitel, Rücken und Flügel. In Wintergefieder Nachteil erdig-braun, mit einem leichten lila Farbton, den Kopf und oberen Hals ashy-braunen Federn mit weißen Rändern. Das Männchen unterscheidet sich vom Weibchen in einer ausgeprägten Kamm auf dem Kopf (die Polizistin, die kaum sichtbar ist oder fehlt), leicht gebogen Schnabel und Körpergröße. Beine grünlich-schwarz, der Schnabel, die Augen und nackten Ringraum zwischen dem Schnabel und Augen grünlich-braun, die Augen sind braun. Der junge ähneln die Erwachsenen in der Winter-Transferperiode, aber sie haben einen metallischen Schimmer entwickelten deutlich schwächer. Abmessungen: männlich - Flügel 290-306, 126-150 Schnabel, Tarsus 90-123 mm weiblich - Flügel 265-280, 100-125 Schnabel, Tarsus 80-96 mm.



Reproduktion

Glossy Ibis Nester in dichten Dickicht der dichten Kolonien mit anderen Vögeln - Löffler, Pelikane, Reiher. Die Kupplung von 3-6 dunkle grünlich-blaue Eier werden von beiden Partnern bebrütet. Nach drei Wochen schlüpfen die Küken. Beide Eltern füttern die Küken rülpste Lebensmitteln geben, die die Küken nehmen, immer rechts in der Speiseröhre zu den Eltern. Oft im Falle des Todes des Mauerwerks Sichler wird wiederholt Kupplung. Sobald die Küken auf dem Flügel sind, bilden die alten und jungen Vögeln großen Schwärmen und wandern im Brutgebiet.




Lebensweise

Sichler - eine seltene oder zufällige Zucht Migranten. Bewohnt selten von Menschen Seen, Flüssen und Inseln der Kanäle des Kaspischen Meeres mit reichlich Schilf, Bäumen, Sträuchern und den nahe gelegenen flachen Gewässern besucht. Frühling erscheint Ende März - Anfang April, endet der Flug Ende Mai - Anfang Juni. Karavaek Schwärme fliegen Keil oder einer Einheitsfront. Settle in Kolonien von mehreren Dutzend Paare, meist in Verbindung mit einem Turm, Reiher, grau, kleine weiße, Teich Reiher, Kormorane, manchmal aber auch Rasse und einzelnen Paare. Glossy Ibis Nest auf einem Strauch oder Baum (Weide) auf einer Höhe von 11,8 Metern trocken Sticks oder Reed Stiele gebaut und ausgekleidet mit seinen weichen Schilf und Gras, nicht so oft Nest zwischen Schilf gelegen, von den Stielen von Zuckerrohr gebaut, gefüttert Zuckerrohr mit grünen Blättern. Clutches von 2-5, in der Regel 4 Eier von Ende April bis Anfang Juli (Wiederholung Zucht nach dem Verlust erste Kupplung). Beide Eltern brüten die Eier und füttern die Küken, die Anfang Juni schlüpfen und auf dem Flügel im Alter von 16 bis 18 Tagen. Autumn Migrationen (Jugendliche und Erwachsene in getrennten Packungen) von Ende Juli und reibungslos in den Flug, der Gipfel am Ende August bis September. Von den Vögeln ist bis Mitte Oktober verzögert. In Kasachstan Glossy keinen Winterschlaf.

Lebensmittel

Glossy isst wirbellosen Wassertieren - aquatische Insekten, Blutegel, Regenwürmer, und manchmal Fische und Amphibien.




Stärke

Das Wachstumstempo der erheblich beeinträchtigen reproduktive Leistung. In Kupplung Regel 4 Eier, etwas weniger - 3 und noch seltener - 5. In einigen Bereichen (Delta Terek) viele Kupplungen sterben ab Sommer Überschwemmungen und Winde während der Anstieg.
Begrenzte Anzahl von Arten als Nahrung. Glossy Ibis-Feeds auf Insektenlarven (insbesondere Küken) sind die von Insekten: Fliegen, Heuschrecken, pennywort, Käfer-, Wasser-Käfer, manchmal isst Frösche und Kaulquappen, Jungfische.
Von der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts. Regulierung von Flüssen und der massiven Umleitung von Wasser für die Bewässerung haben das Gebiet der Lebensraumtypen reduziert. Aus diesem Grund reduziert Abfluss alluvium reduziert Wachstumsraten von Land und Bereiche von Deltas Weide - nisten Lebensräume. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich die Entwicklung von Wasser, Boden und menschliche Störungen während der Brutzeit.




Grosser Schweizer Sennenhund  [Hunderasse: G]

Anzüge Hunde  [Physiologie Hund]

Fremdkörper im Organismus des Hundes  [Krankheiten des Hundes]

Romanian Carpathian Shepherd hund  [Hunderasse: R]







My Great Web page
Kategorie: Ciconiiformes | Hinzugefügt von: Admin (28.11.2012)
Aufrufe: 748 | Bewertung: 0.0/0
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrierung | Login ]

Anzeige

Site menu

Kategorien

Papageien [50]
Ciconiiformes [56]
Spechte [6]

Anzeige

Suche

Login

Ihr Standort

Statistik


Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0